• Schweiz verschandeln? Pour un paysage durable

Atomausstieg

Kein Atomausstieg ohne Windenergie?

Falsch. Da sich der Wind nicht steuern lässt, ist die Windenergie auf eine Ersatzquelle angewiesen. Entweder müssen wir also auf ausländischen Märkten Strom zukaufen und uns damit stark vom Ausland abhängig machen, oder aber wir nutzen eine sichere Alternative wie etwa Erdgas, bei dessen Nutzung aber CO2 produziert wird. Es ist schlicht unmöglich, Atomenergie durch Windenergie zu ersetzen. Überdies wäre es klimaschädigend, wenn beim Rückgriff auf die Alternativquellen die verursachten Emissionen nicht kompensiert werden oder der im Ausland eingekaufte Strom aus Kohlekraftwerken stammt.

Ein Atomkraftwerk ist hässlicher als eine Windkraftanlage, da sind sich wohl alle einig. Allerdings bräuchte es mehr als 1000 Windturbinen, um den gleichen Ertrag zu erzielen wie ein Atomkraftwerk – von den Produktionsunterbrüchen bei Windstille mal ganz abgesehen. Das Argument, für einen Atomausstieg brauche es die Windenergie, entbehrt also jeglicher Grundlage.

Copyright © 2016 Paysage Libre Suisse